Spieltagsinfos Schalke

  • Die organisatorischen Infos hat die Fanbetreuung unter folgendem Link für euch bereitgestellt:
  • Anstatt der üblichen Infos, möchten wir nochmal einen Appell an alle mitreisenden Lilienfans richten:

Nach dem nicht zufriedenstellenden Spiel gegen Ingolstadt und der darauf entstandenen Unruhe, möchten wir ALLE Lilienfans nochmals darauf aufmerksam machen, dass unserem Verein und der Mannschaft in der jetzigen Situation nur eines hilft: Eine Einheit aller Beteiligten mit dem klaren Fokus auf dem Ziel Klassenerhalt! So wie es sie in den letzten Jahren gegeben hat, so wie unsere Lilien stets ihre wenigen Erfolge erringen konnten.

Ganz klar stehen die Spieler und auch das Trainerteam in der Verantwortung. Und natürlich kann man kritische Fragen äußern und diskutieren. Doch aktuell braucht unsere Mannschaft am Spieltag bedingungslose Unterstützung und außen herum eine gewisse Ruhe um den Kopf frei zu kriegen. Man sollte sich also gut überlegen ob es in unser aller Sinne ist, auf Spieler oder Trainer einzuhacken oder für die entscheidenden Spiel vor der Winterpause nochmals einen Schulterschluss zu üben.

Das betrifft auch das derzeit viel diskutierte “Klatschen nach dem Spiel”. Jedem ist frei gestellt, wie er sich nach Abpfiff gegenüber den Spielern verhält. In der Vergangenheit haben wir Lilienfans dabei großes Feingefühl bewiesen und oftmals auch nach Niederlagen die Spieler direkt mental wieder aufgebaut. Auch in dieser Saison haben wir nach vielen Niederlagen die Spieler nicht ausgepfiffen, sondern ihnen gezeigt, dass wir eine Einheit sind, die zusammen gewinnt und zusammen verliert. Manche Fans scheinen dies nicht ganz zu verstehen und deuten dies oftmals als “Belohnung für schlechte Leistung”. Nein, wir belohnen in diesem Fall nichts und gerade beim Pokalaus in Walldorf hat auch so gut wie niemand von uns diese Blamage noch beklatscht.

Es geht schlicht und ergreifend um gegenseitigen Respekt! Wir haben einen raketenhaften Aufstieg hinter uns, spielen das zweite Jahr Bundesliga (!!!) und jetzt wollen manche ernsthaft in der aktuellen Lage anfangen zu pfeifen und die Mannschaft bzw. Trainer nach den Spielen anzufeinden? Wo ist da die oft zitierte “Darmstädter Mentalität” auf den Rängen geblieben, die auch nach schwachen Spielen und schmerzlichen Niederlagen den Spielern Mut zu gesprochen und sie damit auch ein Stück weit über ihre Leistungsgrenze hinaus gebracht hat? Nur wenn wir als Verein – vom Vorstand über die Trainer und Spieler bis zum Fan – zusammen stehen, unsere Probleme hinter verschlossenen Türen ruhig und sachlich besprechen und den Jungs auf dem Rasen in jeder Lage zur Seite stehen, dann (UND NUR DANN!) können wir mit der gleichen Geschlossenheit wieder ein Wunder schaffen.

Und sollte es am Ende trotzdem nicht reichen, dann gehen wir wenigstens erhobenen Hauptes und freuen uns gemeinsam auf die 2. Bundesliga. Dann steigen wir nicht als verstrittener Hühnerhaufen ab, sondern mit dem gleichen unzerstörbaren Zusammenhalt, der uns nach oben gebracht hat. Und es wird vielleicht bitter, aber es ändert nichts an unserer unerschütterlichen Treue zu unserem Verein. Wer diese von der Liga, der Spielweise oder dem Trainer abhängig macht, der hat in unseren Augen das Gefühl “Darmstadt 98″ ohnehin nicht verstanden.

NUR GEMEINSAM – WIR BLEIBEN DA!