Lilien bleiben e.V.

An dieser Stelle wollen wir auf die heutigen Aussagen der Präsidiumsmitglieder Rüdiger Fritsch und Markus Pfitzner eingehen, die in einem Interview auf der Vereins-Homepage verkündet haben, dass die geplante Ausgliederung der Profi-Mannschaft nicht vollzogen wird. Diese Entscheidung freut uns als Fans und Vereinsmitglieder sehr und wir danken dem Präsidium und allen Vereinsmitgliedern für den konstruktiven Dialog auf Augenhöhe in den letzten Monaten. Das Thema “Ausgliederung” drohte den Verein zu spalten und war eine von vielen Baustellen, die wir als aktive Fanszene neben dem Bundesliga-Alltag bearbeitet haben. Die nun gefundene Lösung, die alte Satzung zu modernisieren und den Bedingungen des Profi-Sports anzupassen, tragen wir voll und ganz mit. Dass der SV Darmstadt 98 als eingetragener Verein an direkter Demokratie und der Wahrung seiner Mitgliederrechte festhält, macht uns stolz und zeigt, dass der “Darmstädter Weg” zwar manchmal etwas umständlich, aber dafür umso erfolgreicher sein kann. Wir verzichteten bewusst auf öffentlichen Protest gegen die geplante Ausgliederung und führten stattdessen äußerst produktive Gespräche mit den Verantwortlichen. Das Ergebnis kann sich in unseren Augen sehen lassen und wir sind froh auch in Zukunft all unsere Energie dem Sportverein Darmstadt 1898 e.V. widmen zu können.

Nun gilt für uns alle: Vereint zum Klassenerhalt!