Böllenfalltor-Abschied gegen Aue

boelle_choreo_flyer

Das letzte Spiel der Saison am Sonntag gegen Aue steht nicht nur sportlich unter großen Vorzeichen, sondern hat auch eine weitere extrem emotionale Bedeutung für alle Lilienfans. Denn es wird das letzte Ligaspiel vor dem geplanten Umbau unseres geliebten Böllenfalltors sein. Im Sommer sollen die Umbauarbeiten beginnen und die charakteristische Gegengerade dabei als erstes weichen. Es ist daher für uns die Zeit gekommen, Abschied vom “alten Bölle” zu nehmen, auch wenn sich das Stadion mit den Hintertortribünen bereits in den letzten Jahren zunehmend verändert hat. Worte können ohnehin nicht beschreiben, was uns Lilienfans dieses Stadion bedeutet und wieviel Einfluss es auf die Identität des Vereins hat, der hier seit 1921 gegen den Ball kickt.
 
Statt mit langen Reden wollen wir daher mit einer großen Choreografie das letzte Heimspiel am Bölle einläuten. Nachdem der Abschied unter Flutlicht gegen Düsseldorf schon ein echtes Highlight war, möchten wir am Sonntag nochmal das gesamte Stadion einbinden. Es ist insgesamt die aufwendigste und auch kostspieligste Choreografie, die wir bisher am Bölle durchgeführt haben. Daher müssen wir euch bereits im Vorfeld auf einige Dinge hinweisen:

1.) Handys auslassen & mitmachen!
Damit ein würdiges Gesamtbild im ganzen Stadion entsteht, ist es wichtig, dass JEDER mitmacht. Wer stattdessen versucht verwackelte Aufnahmen davon zu machen, kann nicht gleichzeitig Teil der Choreo sein. Wir werden zeitnah professionelles Foto & Videomaterial der Choreo zur Verfügung stellen. Lasst euer Handy also am besten einfach in der Tasche.

2.) Gegengerade-Steher: Bitte bringt eure Fahnen mit!
Wie bereits bei den letzten finalen Heimspielen am Saisonende, möchten wir alle Lilienfans auf der Gegengerade dazu aufrufen ihre blau-weiße Fahnen mitzubringen und sie damit ein Teil der Choreo werden zu lassen. Dieser Aufruf gilt allerdings NUR für die Gegengerade!

3.) Auf Hinweise der Organisatoren & Helfer achten!
Um die Durchführung nicht zu gefährden und uns die Arbeit zu erleichtern, bitten wir euch darum die ausgeteilten Flyer aufmerksam zu lesen und auf die Hinweise aller Choreo-Organisatoren und Helfer zu achten. Helft mit, damit unser Stadion einen großartigen, optischen Abschied erhält.

4.) Spenden!
Diese Choreo wird die bisher teuerste am Böllenfalltor gezeigte Aktion werden. Da wir – wie immer – alles selbst finanzieren und ehrenamtlich herstellen und erarbeiten, sind wir auf eure Spenden angewiesen. Wir werden wieder in der Halbzeit und nach dem Spiel an den Ausgängen für die Choreo sammeln und jeder Cent hilft uns dabei die Kosten dafür wieder reinzuholen. Es wäre schön, wenn sich möglichst alle Fans daran beteiligen und ihren Beitrag für einen schönen Abschied vom Bölle leisten.

STADION AM BÖLLENFALLTOR – FÜR IMMER & EWIG!